… die Fotos vom Juni online gestellt. Schrecklich. Ich habe einfach viel zu wenig Zeit dieser Tage, um hier so konstruktiv und kreativ und vor allem wenigstens so oft, wie ich es geplant hatte, zu posten. Die Sonntagspredigten schaffe ich gerade noch.

Aber gehaltvolle und umfangreichere Artikel und Gedanken zu Themen, die mich beschäftigen, dazu komme ich nicht. Es macht mich närrisch, aber derzeit geht es wohl nicht anders. Dabei habe ich ein paar Bilder für Artikel und Stichworte bereit. Grumfp … dabei dachte ich immer, mein Zeit-Management sei halbwegs in Ordnung. Aber die letzten Wochen belehren mich eines Besseren – unangenehme Erkenntnis.

Wie ich außerdem erkannt habe, ist es seit einiger Zeit gar nicht mehr möglich, dass ich meine Termine ohne Kalender organisiere. Seit sich das Alltagsleben der Familie durch den Jobwechsel meiner Frau geändert hat, ist ein Kalender unumgänglich. Erst gestern habe ich entdeckt, dass ich einen zeitlichen Bockmist geschossen habe. In Folge habe ich meinen seit einer kleinen Ewigkeit im Eck verstaubenden Kalender – eigentlich ein Bullet-Journal – hervorgekramt, abgestaubt und bin am aktualisieren und erstellen und blaaa …

Es ist etwas frustrierend, aber nicht zu ändern. Ich sollte wenigstens für Juli überhaupt mal fotografieren! Nicht ein Foto diesen Monat geschossen. Ich gehe aber davon aus, dass ich zwischendurch irgendwann vielleicht unter Umständen möglicherweise demnächst bald in Kürze wieder was größeres zustande bringe. Oder so.

Suder, Jammer, Raunz …


Der Beitrag [ZEIT]: Ich habe noch nicht einmal… erschien zuerst auf DingeDesAlltags.com


.

 

News Reporter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen