[WENDUNG]: Doch mehr Zeit

[WENDUNG]: Doch mehr Zeit

Es ist pervers. Vor ein paar Wochen habe ich mich beschwert, keine Zeit zu finden, diese Website/Blog ordentlich zu betreuen und dafür zu nützen, wofür es eigentlich gedacht war. Und jetzt? Jetzt habe ich mehr Zeit. Nicht im Übermaß, weil viele Dinge meine Aufmerksamkeit wollen, aber doch. Um zumindest zu beginnen, dieses Ding hier in Bewegung zu setzen.

Das Problem daran ist, dass es erstens richtig beschissene Umstände sind, die mir diese Zeit eingeräumt haben, dass diese Umstände für Millionen Menschen beschissen sind – wir sollten uns mal, auch wenn es berufenere Geister als mich gibt, ein Alu-Hütchen aufsetzen und ein wenig in Verschwörungstheorien waten. Für mich bedeuten diese Umstände durch die erzwungen Schließung jenes Betriebes, der meinen Brotjob darstellt, einen herben Einkommensverlust von fünfundsiebzig Prozent dar – ich machen diese Arbeit auf selbständiger Basis. Tja, danke, gefickte Scheiße, das alles. Ich weiß nicht, ob ich es einen Trost finde, dass es vielen, vielen, vielen Menschen so geht. Eigentlich nicht. Weil langfristig … nun, in einem der nächsten Beiträge kommt das Alu-Hütchen zum Einsatz.

Nun, nein Schaden ohne Nutzen, kein Nutzen ohne Schaden – oder auch besser ausgedrückt, alles hat immer zwei Seiten. Bleibt nicht viel, als herzugehen und aus der verfahrenen Situation das Beste zu machen. Ich bin gespannt, wie viel Zeit mir bleibt, bis diese Hausarrest-Situation wieder rückgängig gemacht wird und … ach, es wird wohl eine Weile dauern. Und rückgängig machen – eine sehr relative Sache. Bei all den Gesetzesänderungen, die jetzt still und heimlich im Rahmen der Ausnahmesituation durchgewunken werden, wird nur ein Bruchteil davon wieder rückgängig gemacht. Wäre doch verrückt, all das, was die Kontrolle der Massen einfacher macht, wieder zu erschweren. Ah, stimmt, Alu-Hütchen demnächst.

Die Freuden des Coronavirus eben. Ich bin sicher, diese Website/Blog, ich habe noch keinen Plan, als was ich das hier führen mächte, in nächster Zeit mit Inhalten zu füllen. Auch eine eigene Seite für meine Bücher wird dabei sein. Und viele Gedanken über Podcasts und Merchandise und eigene Shops und andere Pläne der größenwahnsinnigen Art. Aber darüber sei im Anlaßfall das eine oder andere Wort verloren.

So, und nach diesen einleitenden Worten werde ich mich jetzt daran machen, hier ein wenig Hausputz zu betreiben.

Bleibt gesund und habt Spaß! Bis zum nächsten Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen