Computerkram: Brauchbarer Scanner

canon-scannerIch habe letztes Jahr meine Computerausstattung komplett erneuern müssen – neuer PC, nicht mehr kompatible Hardware und all solcher Kram. Ich mache das nur in großen Abständen und mit dem gleichen Widerwillen – Computerkram zu kaufen bereitet mir niemal Freude.

Aber es war absolut unumgänglich. Der alte Windows 7 Rechner war einfach schon jenseits von Gut und Böse. Und ein solcher Neuerwerb zieht natürlich gleich einen Rattenschwanz von Anschaffungen nach sich, weil ringsum damit vieles inkompatibel wird. Unter anderem war auch ein neuer Scanner nötig, da es für das alte Gerät (ein Brother, der zu Windows XP-Zeiten aktuell war) keine Treiber mehr aufzutreiben gab, die mit Windows 10 kooperieren.

Also eine unnötige, aber unabwendbare Ausgabe. Deshalb für dieses Gerät ein Budget auf Sparflamme. Letztendlich ist meine Wahl auf einen ganz simplen Canon Scanner gefallen, einen Canon Lide 120.

Es gibt ihn mit 2 Auflösungen, er bezieht seinen Strom über den USB-Anschluss – heißt, er mag keine USB-Verteiler, sondern einen direkten Port, sonst liefert er eine bizarre Fehlermeldung. Software installieren, fertig. Das Menü ist in dem Sinn lästig, als man es bei jedem Start des Computers gezielt wegblenden muss, aber es hockt wenigstens bescheiden in einem Eck.

Der Scanner ist relativ langsam, aber er tut, was er soll – einscannen, abspeichern, fertig. Es gibt ein paar Optionen, wie er tun soll, damit hat sich die Sache. Meisterleistung darf man sich natürlich in keiner Hinsicht erwarten – die Auflösung ist vollkommen ausreichend für Dokumente und Fotos, die Geschwindigkeit hält sich in Grenzen. Aber wer keine massenhaften Scans durchführen muss, sondern das Gerät nur gelegentlich benötigt, ist damit gut bedient. Der Canon Lide 120 ist eine durchaus ausreichende und vor allem kostengünstige Ergänzung des Home-Office.

Ich bin mit dem Ding durchaus zufrieden. Eingesetzt für gelegentliche Scans, platzsparend verstaut wenn nicht gebraucht, nach dem anstecken am USB recht schnell einsatzbereit. Und mehr als ein halbes Dutzend Seiten habe ich bisher nicht auf einem Sitz gebraucht. Bisher absolut kein Grund zur Klage.


.

 

News Reporter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen